Ev.-Luth. Kirchengemeinde Methler

Bald blüht es hier in Regenbogenfarben (Foto:N.Boese)

Auf  der  Erweiterungsfläche  des  Friedhofes,  die  zurzeit  für  ihre  ursprüngliche  Bestimmung  nicht  benötigt  wird  und  auf  der  im  vergangenen  Jahr  bereits  die  Blumen­  und  Bienen­wiese  angelegt  worden  war,  ist ein  Regenbogengarten  entstanden.  Der  Regenbogen  steht  für  die  Treue  Gottes, mit der er das  Leben  auf  der  Erde  bewahrt.  Außerdem  ist  er  bunt  und  zeigt  alle Farben, die auch  Blumen  zeigen  können. Darum ist er ein  Symbol  auch  für  das  neue  Leben, Auferstehung,  für Vielfalt  und Gemeinschaft. 

Das  hat ein Team  auf  den  Gedanken  gebracht Gemeindeglieder einzuladen,  gemeinsam  mit  vielen  anderen  einen  großen  Regenbogen  als  Beet  zu  gestalten  und  bis  zum  Herbst  die  Patenschaft  über  ein kleines Stück Land zu übernehmen. 

Rund um das Regenbogenbeet  wurden interessante  Hinweisschilder und Tafeln aufgestellt, auf  denen  die  unterschiedlichen  Aspekte  beschrieben werden: Auferstehung und  Ostern,  neues  Leben,  Natur  und  Umweltschutz,  Bewahrung  der  Schöpfung,  Artenreichtum  und  manches  mehr. 

Sie sind herzlich eingeladen das Wachsen und Blühen des Regenbogens zu bestaunen. 



Frühlingskonzert am Regenbogen

Auf dem Infobrett auf dem Regenbogenfeld befindet sich ein QR Code, mit  dem ein Frühlingskonzert mit Liedern der Wichtelkinder und des Jugendchores abrufbar ist. Viel Freude damit.   (U.H)